Seit dem Schuljahr 2011/12 gibt es eine intensive Zusammenarbeit mit der Volksschule Gunskirchen. Den großen Vorteil nutzend, dass die VS und die LMS benachbart sind, startete die Zusammenarbeit mit dem Projekt „Eine Reise um die Welt“ im Schuljahr 2011/12. Seither gibt es folgende Projekte in Zusammenarbeit mit der VS Gunskirchen:

1. Klasse Volksschule: Musikwerkstatt für Kinder 

Es gibt in der 1. Klasse Volksschule die Möglichkeit, an der Musikwerkstatt (direkt im Anschluss an den Volksschulunterricht in Gunskirchen um 11.30 Uhr – die Kinder werden abgeholt und zurückgebracht) teilzunehmen.

Unterrichtsinhalte sowie Aufbau der Stunden sind ähnlich wie in der Musikalischen Früherziehung. Der Schwierigkeitsgrad, die Komplexität und die Auswahl der Methoden sind an das Alter und die Lernbereitschaft der Schulkinder angepasst. Die Musikwerkstatt kann auch ergänzend zum Instrumentalunterricht besucht werden. 


Die Inhalte im Überblick

- Erweiterung und Vertiefung der Musikalischen Früherziehungsinhalten

- Improvisieren und Komponieren

- Unterstützung beim Finden musikalischer Vorlieben


Lehrerin: Ingrid De Zuani

2. Klasse Volksschule: Blockflötenklasse

Blockflötenunterricht erfolgt in „kleinen Gruppen“ – wenn möglich, kommen die Schüler aus einer Klasse.


Lehrer: Herbert Mair

3. und 4. Klasse Volksschule: Bläserklasse „Tonbastler“

Ab der 2. Schulstufe erlernen Schülerinnen und Schüler der VS Gunskirchen ein Blasinstrument oder auch das Schlagwerk.

Eine besondere musikalische Begabung wird dabei nicht vorausgesetzt, im Mittelpunkt steht das Bestreben, auf diese Weise ein langfristiges Interesse an Musik zu vermitteln. Die wissenschaftliche Basis bildet eine Studie, der zufolge das Musizieren von Kindern und Jugendlichen deren Lernverhalten und Konzentrationsfähigkeit verbessern soll.

Jedes Bläserklassenkind erhält ein Leihinstrument, für das es die Verantwortung übernimmt. Häufig eingesetzte Instrumente sind z.B. Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Euphonium, Tuba und Schlagwerk, Oboe und Fagott. 

Alle Schüler musizieren von Beginn an im Orchester, durch eine ausgewogene Besetzung wird erreicht, dass von Beginn an ein voller Orchesterklang herrscht. Teil des Konzeptes ist ein auf Kinder und Jugendliche abgestimmtes Notenmaterial – oft mit bekannten Titel aus Pop, Jazz und Klassik –, das an den Lernfortschritt angepasst ist.

Bläserklassenunterricht ist handlungsorientierter Unterricht und gilt daher als zeitgemäß. Im Durch öffentliche Auftritte öffnet sich für die Kinder der Schulalltag, und sie machen ganz neue Erfahrungen.

Die Instrumentallehrer können in der Kleingruppe detailliertere Kenntnis von Instrument und Spieltechnik vermitteln.

Lehrer: Christoph Kaindlstorfer