Klavier

Voraussetzungen: Für das Klavierspiel gibt es keine körperlichen Grundvoraussetzungen. 

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht notwendig, aber von Vorteil.


Einstiegsalter: Das Erlernen des Klavierspielens ist grundsätzlich ab einem sehr frühen Alter (ab etwa 5 Jahren) bis ins hohe Alter möglich. 

Sehr gut ist ein Einstieg etwa ab der zweiten Klasse Volksschule (also mit ca. 7 oder 8 Jahren), wobei ein vorheriger Besuch der Musikalischen Früherziehung von Vorteil ist.


Musikstile: Das Repertoire beim Klavierspiel reicht über fünf Jahrhunderte, von der Alten Musik bis zu Kompositionen der Gegenwart, und schließt Improvisation und den Bereich der Popularmusik mit ein.

Das Klavier hat seinen Platz beim Solospiel ebenso wie in der Kammermusik, in der Liedbegleitung, bei Bands und Jazzformationen. 

Unterrichtsformen:


Die zentrale Unterrichtsform ist der Einzelunterricht, daneben spielt aber auch das gemeinsame Musizieren (vom vierhändigen Klavierspiel bis hin zur Mitwirkung in größeren Ensembles) eine wichtige Rolle.


Instrument: Beim Beginn des Klavierunterrichts ist die Auswahl eines geeigneten Instruments besonders wichtig. Empfohlen wird die Anschaffung eines mechanischen Instruments, also eines Pianinos oder Flügels, da beim Spiel auf einem mechanischen Klavier Anschlag, Saitenschwingung und Resonanz auf natürliche Art und Weise zusammenwirken. 

Bei einem Ankauf eines Klaviers ist eine Beratung durch die Lehrkraft oder im Fachhandel unbedingt empfehlenswert.

Nutzen Sie die Vorteile von Miete bzw. Mietkauf im Fachhandel:

Sie erhalten ein Neuklavier Ihrer Wahl mit 5 Jahren Werksgarantie und bezahlen nur eine geringe Monatsmiete. So können Sie ausprobieren, ohne gleich kaufen zu müssen. Bei einem Kauf wird Ihnen die Miete gutgeschrieben.